15.12.10 08:44 Alter: 8 Jahr(e)

Nachlese Mitgliederversammlung November 2010

 

Der 1.Vorsitzende des Fördervereins, Volksbankdirektor Herr Rudolf Winter, begrüßte die Mitglieder zum ersten Mal im neuen Hörsaalgebäude der Weidener Hochschule zur Mitgliederversammlung 2010-

Verein zur Förderung der HAW Weiden

Verein zur Förderung der HAW Weiden

Prof. Christiana Hellbach

Prof. Christiana Hellbach

Prof. Dr. Christian Willisch

Prof. Dr. Christian Willisch

Für das verstorbene Mitglied, Volksbankdirektor i.R. Erich Pärr, wurde „in memoriam“ eine Gedenkminute eingelegt. Herr Rudof Winter würdigte sein enormes Engagement bei der Gründung der HAW und seine langjährige Funktion als Rechnungsprüfer des Fördervereins.

Herr Rudolf Winter stellte fest, dass die Hochschule, HAW-Weiden, in den letzten Jahren eine starke innovative Entwicklung mit einer nachhaltigen Dynamik durchlaufen hat; auch dank dem persönlichen Engagement des Präsidenten Prof. Dr. Erich Bauer zusammen mit seinen Fachschaftskollegen. Dabei habe der Förderverein auch einen größeren finanziellen Beitrag geleistet, indem er bis jetzt seit der Gründung rund eine halbe Million Euro beigesteuert hat.

Die Mitgliederentwicklung stagniert zur Zeit. Der Förderverein zählt 487 Mitglieder (Stand 15.11.2010); davon sind 179 Studenten und 308 Förderer.

Im nächsten Jahr möchte Herr Rudolf Winter, wie in der vorangegangenen Vorstandsitzung besprochen, dass mit entsprechenden Maßnahmen die Mitgliederwerbung und damit hoffentlich auch die Mitgliederzahl wieder gesteigert wird.

Der Schatzmeister, erster Sparkassenvorstand Ludwig Zitzmann, erläuterte die Bilanzsumme in Höhe von 126.847,23 Euro, sowie die GUV-Rechnung zum 31.12.2009. Er wies auf die Zuschüsse der letzten 2 Jahre von rund 40.700 Euro hin; wobei die größten „Brocken“ für das SAP-System mit ca 12.500 Euro und heuer für den Neubau des Hörsaalgebäudes mit 10.000 Euro zu Buche schlugen. In Zukunft wird der Zuschuss für das SAP-System gestrichen und dafür in neue innovative Projekte wie z.B. den zukünftigen Technologie-Campus investiert.

„An der legendären Zusammenarbeit und Allianz der Stadt mit der HAW habe sich nichts geändert“, so der OB Kurt Seggewiß. Der Neubau der FOS/BOS in der Nähe der HAW schaffe eine Symbiose mit dem o.g. Technologie-Campus.

Mit den Worten von Heraklit von Ephesus: „Nichts ist so beständig, wie der Wandel!“ eröffnete der Präsident Erich Bauer seine Ausführungen und wies dabei auf den entstandenen Hochschul-Campus mit dem neuen Hör- saalgebäude, der Bibliothekserweiterung und der zukünftigen Mensa hin.

Die HAW sei ein Wirtschaftsmotor mit Forschung und Wissenschaft. „ Mit dem geplanten WTC (Weidener Technologie-Campus), angeschoben mit dem Konjunkturprogamm, sowie Drittmittel der Allianz für Weiden und Stiftungsprofessuren, erschließen wir uns zukunftsrelevante Forschungsgebiete und sind selbst Trendsetter“, sagte der Präsident.

Am Ende stellten sich die beiden neuen Professoren vor: Frau Prof. Dr. Christiane Hellbach, die den Studiengang, „Handels- und Dienst-leistungsmanagement mit Schwerpunkten in Einkauf, Logistik, IT, Warenwirt-schaft, Handelsprojekten und Personalmanagement, übernimmt.

Herr Prof. Dr. Christian Willisch, der das neue Lehrgebiet, „Fertigungstechnolo-gien für Medizintechnik“ mit den Inhalten „Reinraumbedingungen von Kunststoffprodukten für die Medizin mit biophysikalischen Komponenten“, mit den Studenten erarbeitet.